Andalusien

Am Donnerstag geht es los. Auf nach Malaga – wer kennt nicht diesen einen Satz im Song: Campari Soda. Dann gleich weiter auf die Rundreise. Ja, es gibt viel zu sehen in Andalusien, vor allem Kirchen, Kathedralen und ähnliches.

Viel wichtiger ist meiner Freundin aus Teneriffa und mir aber, dass wir uns einfach wieder mal sehen und Zeit miteinander verbringen können. Schwatzen und tratschen, Sonne geniessen, gut essen, lachen, zusammen schweigen und sich von der Zeit treiben lassen.

Darum frei nach Goethe:

Man reist ja nicht, um anzukommen, sondern um zu reisen.

Johann Wolfgang von Goethe (1749 – 1832)

Planung

Eine Reise beginnt immer schon lange vor der effektiven Reise – nämlich mit der Planung. Das braucht entsprechend Zeit. Zeit, die mir im Moment fehlt. Dabei würde ich so gerne für meine nächsten kurzen und langen Reisen Zeit nehmen und suchen, was ich unbedingt sehen möchte, spüren, was mir an dieser Reise wichtig sein wird.

Geplant sind:

  • Kurztrip nach Amsterdam (schätzungsweise im August)
  • eine wöchige Reise nach Andalusien (September)
  • mein Highlight Ende Jahr: 6 Wochen Neuseeland (Januar)

Tipps werden gerne entgegengenommen. Aber es gilt wie bei allen Ratschlägen: Ich entscheide selber, was ich damit mache.

Die Detailplanung der Reisen wird nach Abgabe meiner Abschlussarbeit in Angriff genommen. Die Vorfreude ist nicht weniger gross 🙂